Naturfotografie
Joachim Sieg

Der April

Der Monat April hat seinem Image alle Ehre gemacht, vereinzelte Schneeflocken, Nachtfröste, Sturmböen, aber auch einige Sonnentage wurden uns geboten. In den ersten beiden Wochen waren nicht viele Vögel zu sehen, die Kälte war einfach noch zu groß. Auf meine Meisen auf der Terrasse ist jedoch immer Verlass, regelmäßig schauen sie morgens, mittags und am Abend vorbei. Die Mönchsgrasmücke habe ich am Aprather Weiher aufgenommen. Hier ist nach einiger Unruhe am Anfang des Monats, bedingt durch Rodungen und Umbauten, wieder etwas Ruhe eingekehrt. Der Graureiher ist wieder da und ebenfalls die Kanadagänse, Blässhühner und die Zwergtaucher.







Aktuell ist am Elbsee einiges mehr zu beobachten, die ersten jungen Graureiher wachsen heran, es gibt Enten- und Kanadaküken zu sehen. Gefrässige Silbermöwen und Rabenkrähen fordern hier die gesamte Aufmerksamkeit der Eltern. 

Die Haubentaucher brüten jetzt, das Nest ist ständig besetzt. Ein Klick in das untenstehende Bild führt zu einer Galerie über die Stimmung am Elb- und Menzelsee..